cialis pas cher cialis prix kamagra gel comprar kamagra viagra generico cialis generico cialis prezzo comprare cialis cialis online viagra online
nike runners hollister ireland nike ireland adidas schuhe nike schuhe schuhe kaufen taschen outlet nike outlet adidas shoes australia converse australia timberland australia adidas australia nike australia adidas buty puma buty hollister sklep converse damskie louis vuitton torebki timberland buty nike air max damskie nike buty new balance damskie
Kamagra Bestellen erectiepillen kopen Cialis Kopen Viagra Sildenafil Sandoz viagra pillen kopen Viagra Kopen Viagra Super Active Viagra Generisk Cialis Gel Generisk Levitra cialis pris Kamagra Gel Viagra Soft kamagra oral jelly cialis generisk viagra online viagra online Generisk Viagra Cialis Online Kvinnor Cialis Generisk Cialis Kvinnor Viagra
Kamagra Bestellen erectiepillen kopen Cialis Kopen Viagra Sildenafil Sandoz viagra pillen kopen Viagra Kopen Viagra Cialis Cialis Levitra Cialis Levitra Levitra Viagra Levitra Cialis Viagra
chaussure de sport lunette ray ban Chaussure puma christian louboutin adidas zx flux chaussures de foot adidas femme Chaussure louboutin chaussure bateau Sac louis vuitton chaussure de foot polo ralph lauren chaussure de marque Chaussure nike Bijoux nike roshe run femme nike blazer lunette de soleil chaussure femme nike roshe

Frühstücksgast

koch gerhard frühstücksgast

ORF-Landesdirektor Gerhard Koch

„Ich habe das ORF-Gen“

In seiner Jugend wollte er eigentlich Berufsmusiker werden, im Laufe der Zeit kam er zur Erkenntnis, dass Journalist auch ein schöner Beruf ist. Gelandet ist er beim ORF und seit Anfang Mai ist Gerhard Koch neuer Landesdirektor des ORF-Steiermark.

1961 in Rosental an der Kainach geboren, hat Koch in Graz die Studien Jus, Psychologie und Slawistik begonnen. „Abgeschlossen habe ich aber nur Medienkunde“, erinnert sich der Vollblutjournalist. Zu seinen Lehrern in diesem Bereich gehörten steirische Mediengrößen wie Emil Breisach, Klaus Edlinger, Gudrun Gröbelbauer, Helmut Griess und Fritz Csoklich. Seine ersten journalistischen Schritte tat Gerhard Koch bei der Tageszeitung Neue Zeit, wo er 1984 im Chronik-Ressort als freier Mitarbeiter anheuerte. „In diesem Bereich lernt man am meisten und ich hatte sehr gute Lehrer“, ist der ORF-Landeschef heute noch überzeugt.
 
Ein Beispiel blieb ihm besonders deutlich in Erinnerung: „Es hatte damals einen Verkehrsunfall im Herzogbergtunnel auf der Pack gegeben. Wie sich herausstellte, war eines der involvierten Fahrzeuge das Auto von Juwelendieben, die sich mit ihrer Beute nach Italien absetzen wollten. Ich habe stundenlang vor Ort recherchiert und mich dann telefonisch in der Redaktion gemeldet. Die verantwortliche Redakteurin hörte sich meine Story an und fragte nur: ,Und, lagen die Juwelen auf der Straße?‘. Ich erkundigte mich noch einmal bei der Gendarmerie und tatsächlich, dort war der Schmuck gefunden worden. Der Aufmacher lautete dann auch: Juwelen lagen auf der Straße.“
 
Lange hielt es den Jungjournalisten aber nicht im Printsektor. 1985 wechselte Koch zum ORF Steiermark. Das kam eher zufällig: „Es gab einen Banküberfall in Graz, und zusammen mit Kollegen musste ich stundenlang vor der Polizeidirektion Paulustor in der Kälte warten. Wir sind dann zwischendurch in ein Café gegangen, und dort hat mir ein ORF-Techniker erzählt, dass man gerade Leute sucht.“ Er habe sich daraufhin beim damaligen Chefredakteur Günther Ziesel beworben und sei zu einem Gespräch eingeladen worden. Ziesel hatte keine Zeit, dadurch machte er den Aufnahmetest bei Wilhelm Rosbaud. Von acht Bewerbern wurden zwei genommen, „einer war ich“, schmunzelte Koch.
Der ORF habe ihn schnell geprägt, erinnert sich Koch. „Dort waren ja zu dieser Zeit Legenden tätig – Gerhard Bacher, Günther Ziesel, Kurt Bergmann. Außerdem bin ich bald draufgekommen, dass ich das ORF-Gen in mir trage, ich könnte mir kein schöneres Arbeitsumfeld vorstellen.“ Später während seiner Karriere sei ihm auch die erste Begegnung mit dem Studio Steiermark eingefallen: „Im damals neuen ORF-Zentrum in St. Peter gab es einen Tag der offenen Tür, und meine Eltern wollten mich mitnehmen. Ich habe das – typisch cooler Jungspund – verweigert und nur gesagt: Das brauche ich nicht, ich werde dort sowieso einmal arbeiten.“
 
Koch begann bei Radio Steiermark, wurde nach einem Jahr angestellt und war von da an turnusmäßig auch Chef vom Dienst. 1988 wurde dann die tägliche Nachrichtensendung „Bundesland heute“ im Fernsehen eingeführt, auch dort war er im Turnus Chef vom Dienst. Mitte der 90er-Jahre kehrte Gerhard Koch zum Radio zurück, 1999 wurde er Chefredakteur des gesamten Landesstudios. „Das hat mich auch auf meine neue Funktion vorbereitet, als Chefredakteur war ich auch Stellvertreter des Landesdirektors.“
 
Am meisten hätten ihm in seiner journalistischen Karriere die Sommergespräche mit Politikern und die Interviews im Zuge von Wahlen Spaß gemacht, erzählt der neue Landesdirektor. „Das ist Journalismus in Reinkultur. Das Gespräch ist ja die natürlichste Form des Journalismus, da ist nichts gefiltert.“ Auch als Chef vom Dienst im Radio habe er am Wochenende immer die TV-Interviews mit Bundesliga-Kickern geführt. „Vor allem wenn sie verloren hatten, war das heikel, am schlimmsten dann, wenn es ein Grazer Stadtderby war. Da kriegt man schon ein Gefühl dafür, wie man ein Interview beginnt, ohne dass das Gegenüber ausrastet.“
 
Der Abschied von den Interviews falle ihm trotzdem nicht schwer: „Ich wollte die Wahlgespräche ohnehin nur noch bis zur Landtagswahl führen. Irgendwann muss man sich auch zurückziehen, damit gute Jüngere nachrücken können.“
Wegen seiner journalistischen Erfahrung und der umfassenden Kenntnisse der Verwaltung im ORF sei sein Aufstieg zum Landesdirektor durchaus planbar gewesen. „Ich war ja zum Schluss der einzige Kandidat. Es war aber schon seltsam, vor dem 35köpfigen Stiftungsrat aufzutreten, wo ich vielleicht drei Mitglieder persönlich kannte. Dass ich einstimmig gewählt wurde, ist schon ein gutes Gefühl.“
 
Der neue Job macht dem Landesdirektor viel Freude: „Ich werde im Landesstudio toll unterstützt, mein Führungsteam hat sich voll in die Sache hineingehaut. Es hilft natürlich, dass der Wechsel von Gerhard Draxler zu mir der erste friedliche Übergang im ORF Steiermark seit Jahrzehnten gewesen ist und mein Vorgänger nicht wegintrigiert geworden ist, sondern schlicht in Pension ging.“
 
Für ca. 100 Mitarbeiter sowie Leasingkräfte und freie Mitarbeiter und ein Jahresbudget von 13 bis 14 Millionen Euro ist Koch seit Anfang Mai verantwortlich. Im Landesstudio entstehen neben dem Programm Radio Steiermark die Landesausgabe von „Bundesland heute“ und die ORF-Internetseite steiermark.ORF.at. Zusätzlich gehören rund 25 aufwendige Großproduktionen für das nationale und internationale TV-Programm pro Jahr inzwischen zum „Normalbetrieb“ des Landesstudios, wie die Erlebnis Österreich- und Österreich-Bild-Ausgaben sowie Sendungen wie „Das Narzissenfest im Ausseerland“, der „Steirische Harmonikawettbewerb“ oder „Klingendes Österreich“ mit Sepp Forcher. Dazu kommen noch Beitrags- und Rohmaterial-Zulieferungen u. a. für ORF 2, ORF III, ORF SPORT +.
 
Beim ORF Steiermark, so der Landesdirektor, seien zwar einige Großprojekte in Vorbereitung, vor allem im Online-Bereich. „An allzu großen Schrauben will ich aber nicht drehen, das wäre ein Fehler, schließlich war die Ära Draxler ja äußerst erfolgreich. Mein Ziel ist es, die Steiermark österreichweit spürbar zu machen.“ Seine neue Tätigkeit sei vor allem auch ein Organisationsjob und er stelle jetzt das „Gesicht“ des Hauses dar. In gewisser Weise sei er der Außenminister des ORF Steiermark und der Filialleiter für die Steiermark mit den Agenden Programm, Personal und Finanz-Gebarung.
 
Bevor er Journalist wurde, hat Gerhard Koch davon geträumt, Berufsmusiker zu werden. „Ich habe Trompete gelernt, mit zwölf Jahren aber inspiriert von den Beatles auf Gitarre umgesattelt.“ Mit 16 Jahren sei er dann in eine Band eingetreten. „Die hatten aber schon einen Leadgitarristen, also habe ich Bassgitarre gespielt. Das ist ohnehin einfacher und verzeiht mehr Fehler“, lacht Koch. Zum Berufsmusiker habe dann doch etwas gefehlt, „und mit einer Coverband kannst du nicht genug verdienen, um davon zu leben“, lacht der ORF-Landeschef.
 
Der Musik blieb er trotzdem treu. Als Hobby spielt er in der Band „Beat Club“ immer noch Bassgitarre auf Partys, aber auch bei Events wie dem Steiermarkfrühling in Wien, oder immer wieder im „San Pietro“ in St. Peter. Privat ist Koch ein Familienmensch und verbringt gerne die Zeit mit seiner Frau Ursula und seinem Sohn Moritz. „Den habe ich unlängst beeindruckt. Beim Aufräumen meines bisherigen Büros habe ich alte Bänder gefunden. Ich habe meinem Sohn schon öfter erzählt, dass ich schon die Boxlegende George Foreman getroffen und interviewt habe. Er hat das eher zweifelnd zur Kenntnis genommen. Jetzt konnte ich es ihm beweisen.“ Für die Familie kochen gehört trotz seines Namens nicht zu Gerhard Kochs Talenten. „Ich bin ein passabler Griller, sagt man mir. Ich wende das Fleisch rechtzeitig, aber die komplexen Rezepturen beherrscht meine Frau viel besser.“
 
Sich selbst hält der neue Landesdirektor für einen konsensorientierten Menschen. „Ich bin gutmütig, manchmal wahrscheinlich sogar zu sehr.“ Was gar nicht gehe, seien Illoyalität, Heimtücke und Respektlosigkeit. „Respekt ist eine gegenseitige Sache, das fängt bei Pünktlichkeit an. Weil ich auf diesen gegenseitigen Respekt viel Wert lege, kann ich auch E-Mails nicht ausstehen, die hundert CCs enthalten.“
 
Den Urlaub verbringt Gerhards Koch gerne im Wochenendhaus in der Weststeiermark. Golfen, Garten und Natur gehören dann zu den Dingen, die er gerne macht. „Und einmal im Jahr müssen ein paar Tage Segeln mit Freunden drin sein.“
 
Chaussure adidas adidas chaussure Chaussures nike chaussure chaussure reebok chaussure de sport Bijoux adidas nmd nike roshe Sac louis vuitton nike presto nike flynit polo ralph lauren chaussures sport adidas zx flux chaussure sport nike roshe run femme Air max nike chaussure de marque lunette de soleil carrea
kamagra gel cialis 5mg kamagra kaufen kamagra oral jelly kamagra schweiz viagra kaufen viagra generika cialis generika viagra suisse cialis suisse kamagra suisse levitra suisse cialis generique kamagra gel viagra generique cialis originale cialis svizzera kamagra oral jelly kamagra svizzera
Viagra Priligy kaufen Acheter Propecia cialis rezept Viagra preis Cialis kopen cialis generique Comprare Levitra With Dapoxetine Kamagra pas cher Acheter viagra generique Levitra Original viagra apotheke Levitra Soft viagra frankreich Comprare Brand Viagra Kvinnor Cialis Levitra Vendita Cialis kaufen Kamagra 100mg Viagra online Cialis Soft
cialis 20mg cialis preise levitra preis levitra bayer kamagra shop kamagra australia levitra 20 mg cialis original viagra bestellen viagra generika cialis kopen kamagra kaufen cialis bestellen kamagra oral jelly kamagra australia viagra online bestellen kamagra bestellen kamagra oral jelly

Diese Seite verwendet Cookies zur Weiterentwicklung des Angebotes. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden, sind bereits festgelegt. Informationen zu den Cookies und wie man diese entfernt finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk